KlarVier - das Klarinettenquartett im Rhein-Main-Gebiet


Das Klarinetten-Quartett im Rhein-Main-Gebiet

Das Ensemble     Repertoire     Kontakt     Links






Das Ensemble

Im Mai 2009 formierte sich das Klarinetten-Quartett KlarVier im Rhein-Main-Gebiet.

KlarVier - das Klarinettenquartett im Rhein-Main-Gebiet (28.08.2010)
Foto: Matthias Fonfara


A. Baumeister - Klarinette
Im Alter von 15 Jahren erhielt sie 4 Jahre Klarinettenunterricht bei Rudolf Böhm in Nauheim. Von 1980 bis 1983 war sie im Musikverein Flörsheim (Klarinette) aktiv.

Es folgte 1983 - 2001 bedingt durch den beruflichen Werdegang eine musikalische Pause.

Von 2001 - 2008 erhielt sie Klarinettenunterricht von Dorothea Herrmann (Dozentin am Mainzer Konservatorium) und war von 2001 - 2006 im Hofheimer Orchesterverein aktiv.

Seit 2003 spielt sie im Flörsheimer Musikverein (Klarinette und Saxophon). Jazz- und Improvisationsunterricht am Saxophon erhält sie seit 2005 bei Karen Perschke.

Seit 2006 wirkt sie in der MVH Bigband Mainz-Hechtsheim unter der Leitung von Martin S. Schmitt mit.

D. Heckmann - Klarinette
Mit 6 Jahren hatte sie mit dem Erlernen der Noten und mit dem Blockflötenspiel ihre ersten musikalischen Erfahrungen. Nach drei Jahren begann sie mit dem Erlernen der Klarinette. Im Alter von 17 Jahren lernt sie zusätzlich Alt-Saxophon.

In ihrer Jugendzeit war sie im Eisenbahnerorchester Kassel sowie im Musikverein Vellmar aktiv.

Nach Beginn des Studiums in Mainz spielte sie zunächst einige Zeit klassische Musik in der Sinfonietta Mainz. Danach folgte ein Wechsel zur Big Band des Musikvereins Hechtsheim (Alt-Saxophon) und das Werksorchester der Schott Glaswerke in Mainz (Klarinette), in denen sie auch heute noch aktiv mitwirkt.

H.-J. Kraft - Klarinette
Mit 13 Jahren begann er Klarinette zu lernen, nach 2 Jahren kamen Alt- und Tenorsaxophon dazu.

Es folgten, angeregt durch die damalige Jazzszene in Deutschland und international, erste Bandversuche mit einer Schülerband.

Während des Studiums spielte er überwiegend Tanzmusik in verschiedenen Bands.

Bedingt durch ein ausgefülltes Berufsleben erfolgte eine längere musikalische Pause. 1997 erhielt er wieder Unterricht für Klarinette und Saxophon. Er nahm an Workshops für Saxophon bei Ralph Schmidt, Eppstein, und den Mitgliedern des Saxophonquartetts "Die vier linken Hände" teil. Hieraus ergaben sich Kontakte zu einer reinen Saxophon-Bigband.

Seit 2005 ist er Mitglied der MVH Bigband aus Mainz-Hechtsheim (Tenorsaxophon) und spielt zeitweise im Saxophonquartett "Saxophobie" des MV Hechtsheim.

Ch. Stark - Bassklarinette
Im Alter von 5 Jahren hatte sie den ersten musikalische Kontakt im Rahmen des Blockflötenunterrichts. Mit 10 Jahren hat sie das `Fach´ gewechselt und lernte in der Musikschule Neu-Isenburg Klarinette. Dort wirkte sie in der Jugendbigband als Soloklarinette mit. 3 Jahre nach Beginn des Klarinettenspiels lernte sie noch zusätzlich Trompete, die ebenfalls in der Bigband zum Einsatz kam. Es folgte ein kurzer Abstecher zum Musikverein in Dreieich-Sprendlingen, wo sie Trompete und Flügelhorn spielte.

Mehrere Jahre in Folge nahm sie an den jeweils 3-wöchigen Deutsch-Französischen Musikwochen teil.

Mit dem Wechsel im Fach Klarinette an das Dr Hochs Konservatorium (Laienklasse) in Frankfurt reduzierten sich die musikalischen Aktiviäten auf die klassische Musik. Dort erhielt sie bei Udo Schmitt Instrumentalunterricht.

1988 bis 2004 folgte bedingt durch Auslandaufenthalt und Familie eine musikalische Pause.

Den Wiedereintritt ins `Musikerleben´ ermöglichte eine kleine Musical-AG, die am Wohnort gegründet wurde. Seitdem wurden die musikalischen Aktivitäten in unterschiedlichen Ensembles und Projekten ausgebaut (u.a.): seit 2006 jährliche Teilnahme am Projektwochenende des symphonischen Blasorchesters des Bläserforums www.musiktreff.info, 2009 & 2012 Teilnahme am Klarinettenchor der Deutschen Klarinettengesellschaft, seit 2009 Trio mit Flöte, Klarinette (Cello) & Klavier, seit 2010 in der Philharmonischen Gesellschaft Neu-Isenburg e.V. aktiv (Bläser-Ensemble, Bläser-Quintett, Kammerorchester und Collegium Musicum), 2007, 2011 & 2012 Teilnahme an der Rheinischen Orchesterakademie Mainz (ROAM), sowie in anderen projektbezogenen Besetzungen.

Nach 22 Jahren Unterrichtspause erhielt sie seit 2010-2012 wieder Instrumentalunterricht am Dr Hochs Konservatorium (Laienklasse) bei Matthias Schäfer.

Seit April 2009 hat sie, neben den Klarinetten, noch das Violoncello für sich entdeckt, und nimmt ebenfalls am Dr Hochs Konservatorium bei Maike Kunstreich Instrumentalunterricht.

Seit Oktober 2012 erlernt sie an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule Oboe.




Repertoire

Folgende Werke gehören bereits zum Repertoire bzw. werden gerade erarbeitet:

Trio-Besetzung:
  • A. Corelli:
    • "Sarabande"
    • "Gigue from Sonata Op.5"

  • A. Corelli: "Sarabande"

  • A. Frackenpohl: "Manatee Rag"

  • G. Gherardeschi: "Sonata No. 5"

  • J.F. Hummel:
    • "Trio für 3 Klarinetten"
    • "Trio Nr. 2"

  • J. Loeillet: "Gavotte"

  • F.V. Krommer: "Variationen in F-Dur über ein Thema von I.J. Pleyel"

  • W.A. Mozart: "Terzett"

  • J. Quantz: "Sonate D-Dur"

  • P. Tschaikowski: "Nussknacker-Suite"

  • Various: "Classics to please"


Quartett-Besetzung:
  • J.S. Bach:
    • "Air" aus Orchestersuite Nr.3, BWV 1068
    • "Contrapunctus I" aus "Kunst der Fuge"
    • "Ouvertüre in a-Moll"

  • A. Bazzini: "Feuillet d'album"

  • G.W. Botsford: "Black and White Rag"

  • J. Brahms:
    • "Danza Hungara No. 5"
    • "Menuet" aus der Serenade Nr. 1

  • A. Corelli: "Gigue" aus der Sonate Op. 5

  • C. Debussy:
    • "Golliwog's Cakewalk"
    • "Le petit negre"

  • K.D. v. Dittersdorf: "Partita"

  • A. Dvorak: "Humoreske Op. 101/7"

  • Edwards: "Clarinet Marmalade"

  • G. Fauré: "Pavane", Op. 50

  • G. Gershwin: "Summertime"

  • G.F. Händel: "Ankunft der Königin von Saba"

  • P. Harvey: "Fantasia"

  • J. Jiskra: "Schmusekater"

  • E.J. Jöchl: "Klarinettentratsch"

  • J. Jost: "Cool"

  • I. Kouril: "Dreams come true"

  • W.A. Mozart:
    • "4. Satz" aus dem Streichquartett KV 80
    • "Divertimento Nr. 3", KV 439b
    • "Adagio F-Dur", KV 580a

  • O. Nedbal: "Valse Triste (aus Der faule Hans)"

  • J. Pachelbel: "Kanon in D"

  • N. Paganini:
    • "Paganini-Variationen" (Güdden)
    • "Perpetuum Mobile"

  • O. Respighi: "Siciliana"

  • G. Rossini: "Sonate für Vier Nr.1"

  • C. Saint-Saens: "Ave verum corpus"

  • F. Schubert: "Moment Musical"

  • Traditionell: "Happy Birthday Medley"

  • P. Tschaikowski: "Kleine Suite (aus Eugen Onegin)"

  • R. Wagner: "Brautchor"

  • C.M. v. Weber:
    • "Freischütz"
    • "Sonatine"




Kontakt

KlarVier
c/o Christine Stark
Pulvermühle 2
65527 Niedernhausen
mobil 0151 - 555 12 12 8 oder per E-Mail an mail@klarvier.de. Danke!




Links
Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
"Hiermit distanziert sich KlarVier ausdrücklich von allen Inhalten der verlinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links."













© KlarVier 2010